Tea Lounge Berlin





 Beschreibung: NOK´CHA Tea Lounge & Gallery eröffnet Anfang 2009 seine Pforten im Herzen Berlins am Potsdamer Platz. Das stilvolle, moderne und gemütliche Indesign der asiatischen Grüntee Lounge lädt zum Verweilen in Mitten der City ein. NOK´CHA ist koreanisch und bedeutet "Grüntee". Insbesondere der Verkauf und Ausschank von bisher in Deutschland einzigartigen Getränken und Speisen - basierend auf Grüntee - werden dem Kunden das Gefühl von Genuss und Gesundheit vermitteln können. Weiterhin wird sich die Tealounge durch ein hohes Qualitätsniveau, dezente Lounge-Hintergrundmusik, gedämpftes Licht mit eine Art "Wohnzimmerflair" und Öffnungszeiten bis in die Abendstunden hinein auszeichnen. Zum Service gehört ebenfalls ein mobiler Internetzugang der sich in den Sommermonaten auch in dem großzügigen Außenbereich mit Liegestühlen nutzen lässt. Die „NOK´CHA Gallery“ rundet das Lounge-Konzept ab. Schwerpunkt der Galerie wird die süd- und nordkoreanische Malerei-, Skulptur- und Keramikkunst bilden.

Discription: NOK'CHA Tea lounge & Gallery ope green tea loungens in the beginning of rtable Indesign the Asian invites for staying in middles of the city. NOK'CHA is Korean and means "green tea". In particular the sales of drinks unique up to now in Germany and dishes - based on green tea - will be able to provide the feeling of pleasure and health for the customer. Further the Tealounge will distinguish itself by a high-class level, discreet background lounge-music, subdued light with a sort of "sitting room atmosphere" and opening hours till the evening hours. A mobile Internet access also belongs to the service itself during the summer months also in the generous undeveloped outskirt 2009 his gates in the heart of berlin at potsdamer place. The elegant, modern and comfoarea with deck chairs allows to be of use. The “NOK´CHA” Gallery rounds the lounge concept. Main focus of the gallery will form the south and North Korean painting art, sculpture art and ceramic art.


Fragen zum Business-Konzept: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.                      Investor Relations:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Warum Grüner Tee?

Grüner Tee gegen Krebs:
Die Mutation der Zellen, die Krebs
herbeiführen kann, wird durch das im Grünen-Tee enthaltene Katechin nachweislich gehemmt. Den Nachweis führte Dr. Kada vom staatlichen Genetik- Forschungszentrum in Japan.

Grüner Tee bremst Karies:

Bei Schulkindern genügt eine Tasse Grüner Tee pro Tag, um die Kariesfälle zu halbieren, berichtet Prof. Onishi, Universität Tokio. Grüner Tee enthält Fluor, das bekanntlich zur Karies-Vorbeugung eingesetzt wird. Eine Untersuchung von 35 Teeproben verschiedener Herkunft mit einem Aschegehalt zwischen 4.93 und 8.59 g/100g Schwarztee ergab einen Gehalt zwischen 4 und 33 mg F/100 g, wobei eine Häufung der Werte zwischen 10 und 20 mg F/100 g auftrat. Für die (fast) vollständige Extrakton des Fluorids aus den Blättern sind Brühzeiten zwischen einer und fünf Minuten erforderlich (Feldheim, 1979).

Grüner Tee erhält jung
:
Nach Forschungen von Prof. Okada, Universität Okayama, ist Grüner Tee
20 mal wirksamer bei der Minderung des Alterungsprozesses, als das bisher dafür bekannte Vitamin E.

Grüner Tee gegen Arteriosklerose
:
Forschungsergebnisse japanischer und amerikanischer Ärzte berichten davon, dass von Grünem Tee eine vorbeugende Wirkung gegen Arteriosklerose auszugehen scheint. Dafür spricht auch die Tatsache, dass beispielsweise Chinesen, Japaner und Koreaner, die fast ausschließlich Grünen Tee trinken, einen niedrigeren Cholesterinspiegel haben als Europäer und Nordamerikaner. Dass dabei aber auch eine insgesamt andere Ernährung eine Rolle spielt ist ebenfalls sicher.